Home Email Scroll Top Custom

Wind

Nun ist es gut, dass der Wind aufkommt. Der alte Turner-Bricoleur, das Pastell des Ungefähren. Du sahst ihn, als er das Geißblatt besprang und das Plätschern des Sandstein-Springbrunnens gegenüber betatschte. Du sagst, ihn kümmere nicht, dass die Ameisen unter den…

mehr lesen

Bekehrung

Wir sind die kleine Randnotiz, die Eckenstehermädchen mit gelegentlichem Witz, der Katzentisch der Renitenz,mit grindigen Knien und Sonntagsrock. Wir flüstern den Fado beim Sterntalertanz, und sinken in die Enge der PredigtSchein im Wort, die Roben fangen Feuer am Lichtgarn ihrer…

mehr lesen

Allegorie

  Süden. Der sengende Atem der Dürre. Steine, klafterweise aufgetürmt in den Brunnen, den durstverweigernden Kathedralen. Lecken Kühe am Rost der Elektrozäune, Wahnsinn in ihren gellenden Augen. Irrende Geister, geheftet an    Körperstriche, taumelnd wie Träume von fetten Weiden und der…

mehr lesen

Bin

Bin vom Stammdes Sporadischen,ein widerrufener Glücksgriff nach zwei Drittel Leben,wölfisches Grinsen der Unhöflichkeit. Bineine Unmöglichkeit,eine schwarze Tulpe von Sissinghurst. Bin keinTropfen Regen auf ausgezehrte Schollender unsolidarischen Moderne. Bin kein Wort, das alles ändert,kein Ruf, der die  Regatta am Horizontin einen…

mehr lesen

Ein Tag in Cheltenham

Stiess mir den Kopf in Cheltenham,im Abstieg zu Dantes Inferno,Pizzeria der vertanen Sauberkeit,die hingerichteten Teller,Speiseasche. Regency Terrassen, eng,kein Platz für Sentimente,die baumelnden Füsse,hoch wie Bergwerke über der Erde,die Haut bleich vom Wetter unter Tage. Schorf überm Haupt,bar jeden Sinns einer Umarmung,B.…

mehr lesen