Ein Wurm
erzählt vom Grauen
unerhörter als Du,
Angelus Novus.

Die ganze Geschichte erzählt er
in der Hälfte der Partituren Shakespeares,
die andere
leuchtet in den Kadenzen Treblinkas
unter Hautlampenschirmen.

Zwischen den Kriegen
die Große Stille.
Die Knochenmehlebenen, darunter das Archiv
der banalen Unerheblichkeit.

Klage nicht,
Engel des Herrn,
Dein bleibt der Wind,
der aus Edom kommt,
Jener, der verkündet

das Vergehen der Welt.

 

(© Achim Spengler)

 

 

 

Achim Spengler
Achim Spengler

Hier finden Sie Beiträge zur britischen und amerikanischen Literatur, zur Geschichte Großbritanniens und Irland. Auch Betrachtungen zur Philosophie kommen nicht zu kurz. Sie können mich aber auch zu Reisen nach Irland, England, Wales und Schottland begleiten.

Artikel: 582
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
%d Bloggern gefällt das: