Northumberland – Hadrian’s Wall – Sycamore Gap

All pictures  © Achim Spengler

Click on picture to open gallery

 

Achim Spengler
Achim Spengler

Hier finden Sie Beiträge zur britischen und amerikanischen Literatur, zur Geschichte Großbritanniens und Irland. Auch Betrachtungen zur Philosophie kommen nicht zu kurz. Sie können mich aber auch zu Reisen nach Irland, England, Wales und Schottland begleiten.

Artikel: 582
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

7 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Pit
Pit
3 Jahre zuvor

Wie kriegst Du nur ein Wetter in England hin??!! 😉

Achim Spengler
3 Jahre zuvor
Reply to  Pit

Hallo lieber Pit,

we just had been lucky 🙂 Aber nein, wir hatten über eine Woche hinweg, bis auf wenige Ausnahmen, sehr akzeptables Wetter. In meinen ganzen Reisen nach England hatte ich im Grunde genommen nur 2013 im Lake District miserables Wetter. Aber wer England liebt der kann mit jedem Wetter 🙂

Liebe Grüße nach Fritztown

Achim

Pit
Pit
3 Jahre zuvor
Reply to  Achim Spengler

Da gebe ich Dir natuerlich Recht, lieber Achim: wer England liebt, der liebt es bei jedem – auch bei „englischem“ 😀 – Wetter. Aber wenn ich beneide Dich trotzdem! 😀
Uebrigens: war diese Ecke [Sycamore Gap] nicht auch in Kevin Costner’s „Robin Hood“ zu sehen?
Und da faellt mir noch zu Deinem vorhergehenden Beitrag, zu Bamburgh Castle, ein: war der Strand nicht in Plolanski’s „Macbeth“?

Achim Spengler
3 Jahre zuvor
Reply to  Pit

Hallo Pit, beides trifft zu: Sycamore Gap ist ein Drehort ziemlich am Beginn von Costners Robin Hood gewesen. Und Bamburgh Castle und ich meine auch der Strand waren in Polanskis MacBeth zu sehen.

Liebe Grüße

Achim

Pit
Pit
3 Jahre zuvor
Reply to  Achim Spengler

Also haben mich meine alten grauen Zellen doch nicht (ganz) im Stch gelassen. 😀

karfunkelfee
3 Jahre zuvor

Lieber Achim,

117 km sei der Hadrianswall lang, las ich gerade. Bist Du die alle gelaufen…? 😃
Was für eine windzerzauste Grasgegend. Dann dieses Azurro, himmlische Herbstankündigung. Ein Wetterglück, ja und wie einsam mag es dort an stürmischen Wolkentagen erst werden können?
Danke für die formidablen Bilder von Kaiser Hadrians Wall.

Liebe Grüße,
Amélie

Achim Spengler
3 Jahre zuvor
Reply to  karfunkelfee

Liebe Amélie,

Nein, natürlich nicht die ganzen Kilometer. Wir sind einen kleinen Abschnitt nur gelaufen, bis zum Sycamore Gap. Alles in Allem vielleicht 10 km hin und zurück zum Parkplatz unseres Autos. Wir hatten mächtig Glück mit dem Wetter, auch war es nicht stürmisch. Aber ich bin mir sicher, dass es eine Menge Leute gab, die auf dem ganzen Wall Trail unterwegs waren an diesem Tag, und denen wir auf diesem Teilabschnitt begegneten.

Liebe Grüße

Achim

%d Bloggern gefällt das: