Advertisements

Larkin Poe – Mad As A Hatter


Larkin Poe - Photo © Rhiannon Ormerod

I know what time is, Time is a thief.

It’ll steal into bed and rob you while you sleep.

You’ll never feel it. It pulls off the covers,

and rifles through your head.

Then you’ll wait to find you can’t remember what you just said…

Advertisements
Categories: Allgemein, Musik

10 comments

  1. Hallo Achim,

    “Then you’ll wait to find you can’t remember what you just said […] Mind over matter (it don’t matter) when you’re as mad as a hatter.”

    Meine Assoziation dabei: der jetzige Bewohner des Weissen Hause. 😉
    Liebe Gruesse,
    Pit

    Liked by 2 people

    • Hallo Pit,

      nach dem Gipfel mit Putin kann man das durchaus verstärkt dem Irren im Weißen Haus unterstellen, mental illness, schizophrenia … wenn es nicht im Song um das Schicksal von Familienangehörigen der beiden Schwestern gehen würde, einem traurigen Anlass ..

      Liebe Grüße nach Fritztown, lieber Pit

      Achim

      Like

      • Hallo Achim,
        irgendwie finde ich es richtig schlimm, dass ich auch bei Texten, die eigentlich gar nichts damit zu tun haben, an diesen Mann denken muss. Vor einiger Zeit habe ich mich einmal mit meiner Frau darueber unterhalten, wie schlimm es um die USA bestellt sein muss, wenn man sich wuenschen muesste, dass es (bald) einer Menge Leute hier viel schlechter geht, nur damit wir diesen Menschen aus dem Weissen Haus raus bekommen.
        Liebe Gruesse aus einem viel zu heissen und viel zu trockenen Fredericksburg,
        Pit

        Like

        • Hallo lieber Pit,

          seine Politik besteht aus der Verhöhnung des Politischen. Offensichtlich so abwechslungsreich, so absurd, so bizarr inszeniert, dass es hollywoodeske Dimensionen annimmt, die aber, und das ist entscheidend, von der Mehrheit der amerikanischen Wähler goutiert werden. Als Deutscher weiß ich um die Schuld der Verführer, aber auch um die Schuld der Verführten. Aber lassen wir den Text dieses tieftraurigen Lieds auf uns wirken, es könnte dieses Schicksal auch unser eigenes werden.

          Liebe Grüße aus einem Freiburg, das wie das Kaninchen vor der Schlange der ersten großen kommenden Hitzewelle erstarrt.

          Achim

          Like

          • Ach ja, das Wetter, lieber Achim!
            Hier haben wir eine Hitzewelle – na ja, fuer einen texanischen Sommer so ungewoehnlich eigentlich gar nicht, denn ein, zwei oder auch drei Monate mit Temperaturen von 35 bis 40 Grad sind ja “normal” hier – nun schon seit etwa einem Monat. Die Sonne brennt jeden Tag vom Himmel. Ist zwar einerseits natuerlich schoen, aber mit der Hitze kommt auch die Duerre, und die ist in diesem Jahr extrem. Wir hatten schon einen aussergewohnlich trockenen Winter, und dann kam nur wenig Nass von oben in Mai und Juni [das sind normalerweise die regenreichsten Monate fuer uns]. Und so ist nun hier wirklich Alles viel zu trocken. Unser Rasen knirscht unter den Fuessen, wenn wir drueber gehen, und wie uns ein “Baumberater”, der fuer unsere Eichen letztens hier war, sagte, muessen wir nun sogar zwei unserer richtig alten und seit Jahrzehnten etablierten Eichen waessern. Heute, am Sonntag, ist unser “Baumbewaesserungstag”. Bisher war das aber nur alle 14 Tage fuer die Baeume noetig, die wir in den vergangenen Jahren gepflanzt hatten. Nun also auch fuer schon “uralte” Baeume. Mal sehen, was wird, denn noch ist keine Aussicht auf Wetteraenderung. 😦
            Dir wuensche ich dann, dass es bei Euch nicht so schlimm wird.
            Hab’ einen feinen Restsonntag,
            Pit

            Like

          • P.S.: Einerseits, und das gibt Hoffnung, ist es nicht die Mehrheit der amerikanischen Waehler, die fuer Trump sind, aber andererseits ist da eben der harte Kern, der ihn in Allem und Jedem unterstuetzt. Den Leuten ist es eingestandenermassen egal, was mit Amerika passiert, selbst wenn es den Bach runtergehen sollte, solange nur diese “schwulen liberalen Demokraten” nicht ans Regieren kommen. Ich hoffe und hoffe und hoffe, dass es den Demokraten gelingt, im November in beiden Haeusern des Kongresses die Mehrheit zu bekommen. Die Chancen sind da, aber wer weiss …

            Like

  2. Beautiful, Achim! 🙂 🙂 Thanks for sharing.

    Like

  3. Klasse Clip. Dave Alvin hat zu dem Thema auch einen sehr guten Song aus Sicht seines dementen Vaters geschrieben: “The man in the bed isn’t me”

    http://www.youtube.com/watch?v=-_Yi88Xzqsc

    Like

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: