Home Email Scroll Top Custom

19 Kommentare

  1. Wunderbare Arvo Pärt! Ich mag seine sakrale Musikstil sehr. Hab vielen Dank für dieses Video, Achim. Ich werde es sofort weiterleiten, Arvo Pärt hat viele Verehrer.
    Liebe Grüße nach Freiburg aus Norwegen,
    Hanne

    • Mir ist er einfach so zugeflogen. Wer sich hier im Blog ein wenig umschaut, der weiß, dass ich Agnostiker bin, mit großem Hang zum Atheismus. Aber eins muss man der Kirche lassen: Was sie an mittelalterlichen, sakralen Chorgesängen aufzubieten hat, erschüttert sogar positiv mein säkulares Herz 🙂

      Liebe grüße nach Norwegen

      Achim

      • Da kann ich dir vom Herzen Jan Garbarek 🇳🇴 und the Hilliard Ensemble empfehlen. Was Garbarek aus dem Saxophon holt ist Weltklasse. Leider haben die alten Jungs aus London sich zurückgezogen.
        Garbarek und das HE spielten vor 2 Jahren ihr Abschiedskonzert im King’s College Chapel in Cambridge. Nicht schlecht. Not at all.

  2. ich habe ihn erst spät entdeckt, nun bin ich Fan. Ich danke dir lieber Achim für diesen Ohrenschmaus und Dina hat Recht, das Porträt ist ebenfalls wunderbar!
    herzliche Grüsse
    Ulli

  3. Ich habe Arvo Pärt erst vor einem Jahr entdeckt. Es ist gewaltige Musik, live in einer Kirche mal dabei sein, das wär’s… Ich mag Spem in Alium sehr. Doch ich entdecke Arvo Pärt erst immer noch. Darum Dank und Gruß,
    Stefanie

    • Musik wie für Kathedralen geschaffen. Mit Meisterorgeln und hervorragenden Orgelmeistern versehen, natürlich. Pärt tritt spät in mein Leben ein, aber glückhafte Begegnungen haben keine Zeit. Von Thomas Tallis hatte ich noch nichts gehört. Danke für den Tip mit „Spem in Alium“.

      Liebe Grüße

      Achim

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: