Advertisements

Nightride back home


All pictures © Achim Spengler

Click on Picture opens Gallery

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

Sunset

IMG_00000090

Advertisements
Kategorien:PhotografieSchlagwörter:, ,

20 Kommentare

  1. Wow, tolle Fotos, Achim. Das ist ja wirklich ein atemberaubender Himmel. Lieben Gruss, Peggy

    Gefällt mir

  2. Tolle Bilder Achim! Was man nicht so alles mit einem Handy machen kann :-)! Liebe Grüße
    Heike

    Gefällt mir

  3. Fantastische Aufnahmen! Kaum zu glauben das es sich dabei um Aufnahmen mit dem Handy handelt. Die Bilder wirken echt atemberaubend…was für ein Nachthimmel.

    Gefällt mir

  4. Da war übrigens ich eben… dein Schwesterherz Keeper

    Gefällt mir

  5. Thank you very much, ledraenoir.

    Best regards from Freiburg

    Achim

    Gefällt mir

  6. Hat dies auf Unkraut vergeht nicht….oder doch? rebloggt und kommentierte:
    Ich hatte heute Abend auf meinem Heimweg einen fast genauso schönen Himmel – aber nur fast. Und leider keine Kamera zur Hand, darum ‚mopse‘ ich einfach mal die tollen Bilder von Ramblingbrother – vielen Dank dafür!!!

    Gefällt mir

  7. Lieber Achim, es ist erstaunlich,

    dass es Dir aus einem fahrenden Zug heraus gelungen ist, Bilder von solch einer flammenden Stille zu erzeugen…
    Wie ein Feuersurfer am Himmel erscheinen diese Fanalwolken. Der schmale Streifen Glut in einem der Bilder hat etwas Beklemmendes. Bei den Bildern der Gebäude fiel mir dieses eine auf, aus dem das viele Licht aus der Glasfront herauszufallen scheint. Am schwarzen Himmel erkenne ich hingegen keine Sterne, nur die Stadtlichtersterne, verschwommen, ungenau.
    Der einsame Radler auf der breiten spiegelnden Straße Richtung Nachtallee bringt die Freiheit poetisch in Bewegung.
    Insgesamt ein imposant und glühend bebildertes Nachtleben, wie ein staunendes Innehalten aus fahrenden Zügen.

    Liebe Grüße von Stefanie

    Gefällt mir

    • Die letzten Bilder der Reihe könnte ich auch löschen, die sind mir nicht gelungen. Ich habe da ein bißchen geübt. Aber schön, dass du diesen Beitrag ausgegraben hast. Sind ja immerhin schon 4 JAhre her und es ist auch für mich immer wieder überraschend, was man so im Lauf der Zeit einmal gepostet hat. Schön von dir zu lesen und zu hören. Du fleissige Kommentatorin. Das sollte einmal gesagt sein und honoriert. Kommentare sind zeitraubend, umso erstaunlicher, wie du dich immer wieder darum kümmerst, ohne knapp bemessen zu sein, sondern ausführlich. Flammende Stille …..

      Liebe Grüße

      Achim

      Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

textbasis.blog

Interessantes rund um Text und Sprache

Frauen und Islam

Einblick in den Islam und ein bisschen aus meinem Alltag als Muslima

majasdirtylaundry

Liebe, Sex und andere Katastrophen - FSK 18/ all rights reserved

Antje's Oasis ~ Travel Blog

...just another travel blog

A Readmill of my mind

"We are such stuff as dreams are made on, and our little life is rounded with a sleep."

Graugans

Notizen zwischen Himmel und Erde

ctravelstheworld

VON EINER DIE AUSZOG, UM DIE WELT ZU BESUCHEN.

Die stille Seite - einfach leben

Meine Art Tagebuch zu führen...

kafka on the road

Je me baladais sur l'avenue, le coeur ouvert à l'inconnu

Kulturflüsterin

Der Blog für Kultur, PR und Bühnenreifes

normalverteilt

Die einzig normalen Menschen sind die, die man nicht besonders gut kennt.

GelbeEule

wenn 280 Zeichen nicht genug sind

miss booleana

says "Hello World"

14 Tage

Berichte von unseren Reisen

%d Bloggern gefällt das: