Advertisements

Madrid


MadridZu Spanien sowie zum restlichen  europäischen Süden habe ich ein kaum definierbares Unverhältnis. Wie auch ein gerüttelt Maß an Mißverständnis zwischen diesen Ländern und mir nicht von der Hand zu weisen ist. Ich halte mich lieber im Norden Europas auf. Das liegt zum einen an den klimatischen Bedingungen dort, die mir viel zuträglicher sind. Aber auch an grundsätzlichen kulturellen Interessen und an dem sympathetischen Charakter der jeweiligen Nationalgeschichte nordischer Länder.
Der Vorbildcharakter skandinavischer Demokratien und insbesondere der englischen, trotz ihrer monarchischen Traditionen, kommt meiner eigenen freigeistigen und liberalen Lebensweise sehr zustatten. Andererseits bin ich ein Liebhaber auch der spanischen und italienischen Literatur, von der Liebe zur klassischen griechischen Literatur ganz zu schweigen.
Trotzdem. Der italienische Faschismus unter Mussolini und der francistische Spaniens, sowie die griechische Obristendiktatur, legen mir auch heute noch allerlei Barrieren quer durchs touristische Gemüt. Eine Art Blut Hirn Schranke, zu deren freiwilliger Überwindung ich mir nicht die Mühe machte oder mache. Anlässlich eines Arbeitsaufenthaltes hatte ich 2008 das Vergnügen eines Powerwalks durch Madrid, wo die folgenden Bilder entstanden. Gerne erinnere ich mich zurück an die zwei Stunden in einem Café an der Plaza Mayor, vor meinem Rückflug. Den tobenden, folkloristischen Trubel, der dort herrschte, konnte ich leider nicht mehr in Bilder bannen. Meiner Kamera war just der Speicherplatz ausgegangen. Second chance.
Madrid

Madrid

Madrid

Madrid

Madrid

Madrid

Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
 Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Madrid
Advertisements
Kategorien:Madrid, Photografie, ReisenSchlagwörter:, , , , , , , ,

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

textbasis.blog

Interessantes rund um Text und Sprache

Frauen und Islam

Einblick in den Islam und ein bisschen aus meinem Alltag als Muslima

majasdirtylaundry

Liebe, Sex und andere Katastrophen - FSK 18/ all rights reserved

Antje's Oasis ~ Travel Blog

...just another travel blog

A Readmill of my mind

"We are such stuff as dreams are made on, and our little life is rounded with a sleep."

Graugans

Notizen zwischen Himmel und Erde

ctravelstheworld

VON EINER DIE AUSZOG, UM DIE WELT ZU BESUCHEN.

Die stille Seite - einfach leben

Meine Art Tagebuch zu führen...

kafka on the road

Je me baladais sur l'avenue, le coeur ouvert à l'inconnu

Kulturflüsterin

Der Blog für Kultur, PR und Bühnenreifes

normalverteilt

Die einzig normalen Menschen sind die, die man nicht besonders gut kennt.

GelbeEule

wenn 280 Zeichen nicht genug sind

miss booleana

says "Hello World"

14 Tage

Berichte von unseren Reisen

%d Bloggern gefällt das: