Cambridge Afterglow Day 3 – Ludwig Wittgenstein


St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge

Cambridge St. Giles Cemetery. Auf der Suche nach dem Grab von Ludwig Wittgenstein. Von ihm stammt der Satz: “Was sich überhaupt sagen läßt, läßt sich klar sagen; und wovon man nicht reden kann, darüber muß man schweigen.“ Das ist sozusagen der gewichtige Vorläufer des Satzes eines deutschen Kabarettisten, dessen Namen mir hier Nuhr nicht einfällt: “Wenn man keine Ahnung hat einfach mal Fresse halten.” Dieser Satz klingt zugegebenermaßen sehr überzeugend, wenn es darum geht, sich in dieser Stadt der Sammelbände von allerlei Weisheiten einen Pfad zu schlagen, demütig und trotzdem wachen Sinnes.

Wittgenstein versuchte durch Klärung der Funktionsweise von Sprache den Sinn oder den Unsinn in philosophischen Aussagen aufzuspüren. Sprachkritik als Philosophiekritik. Linguistic Turn, blabla.
Sein späterer aphoristischer Schreibstil skelettierte seine Sprache bis auf die Grundfeste. Das Ballyhoo touristischer Massen an diesem frühen Montag interessierte dies herzlich wenig. Laut wird es auch dann, wenn sich hunderte Sätze,  auch wenn sie kurz und knapp gehalten sind, sich zu einem infernalischen Lärmberg überlagern. So machte ich mich also auf nach St. Giles, um dem Trubel zu entfliehen. Ich suchte nach dem Grab von Ludwig Wittgenstein.
Der Friedhof ist in Nummernareale gegliedert. Areal 5, dort sei sein Grab. Friedhöfe sind die letzten Bastionen der Ruhe. Ihr Charme liegt darin, dass dir niemand widerspricht, niemand etwas von dir will. Das liegt in der Natur von Gebeinen, sollte man meinen. So manch gewichtiges intellektuelle Leben liegt dort begraben, überwuchert vom Geflecht der schönsten Blumen und des schönsten Unkrauts. Da rufen keine geschundenen Seelen, die ewig umherirren und nach Hause wollen, wo immer das sein mag. Kein Weg zurück. Ich suchte das Grab von Ludwig Wittgenstein und fand es nicht. Was man nicht finden wird, nach dem sollte man nicht suchen. So einfach hätte es sein können.
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
St. Giles Cemetery Cambridge
Categories: Cambridge, ReisenTags: , , , ,

3 comments

  1. Wow!!! Wunderschön! Bilder zum Gänsehaut kriegen! Danke für die EIndrücke! Dieser Friedhof ist uns leider entgangen! Ein Grund zum Wiederkommen!

    Like

  2. Oh, genau da, an Jeffey Archers Haus und in dem Rupert Brooks Museum war ich vor drei Tagen. Feine Bilder, schöne Erinnerungen.
    Liebe Grüße aus Norfolk
    Klausbernd

    Like

  3. Danke für diesen Tipp, Hier war ich noch nicht, kommt jetzt auf meine Liste für den Herbst! Wenn du nach Norfolk kommst, kannst du dich auf die Kirche + alten Friedhof in Cley freuen, sieht noch idyllischer aus, versprochen! ::-)

    Meinst du, ich könnte Wittgensteins Grab finden oder sollte ich lieber deinen Rat folgen und nicht suchen was ich nicht finden kann? Hehehe 🙂
    Liebe Grüße aus Bonn
    Hanne

    Like

Leave a Reply to Dina Cancel reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: